Warum kein Abitur in der DDR?

Immer mal wieder werde ich gefragt: „Warum machst du dein Abitur erst jetzt?“

Darüber habe ich mir schon häufiger den Kopf zerbrochen. Immer wieder denkt man darüber nach. Ich habe es auch, an dieser Stelle schon einmal angesprochen: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Abitur 2014, Allgemein | 1 Kommentar

Kleine Hemmnisse in Küche und Bad Teil II

Eine Bekannte sprach mich darauf an, dass sie an meine Zeilen im letzten Artikel Kleine Hemmnisse in Küche und Bad denken musste, als sie mal wieder den Ausgießer ihrer Scheuermilchflasche frei stochern musste. Dabei bin ich doch in letzter Zeit viel besser dran. Ich hatte die Nase voll von der ewigen Stocherei, jedes Mal, wenn man einen Tropfen Scheuermilch braucht. Mutig und beherzt habe ich die Spitze des Ausgießers mit einem scharfen Messer kurzerhand abgeschnitten. Kurzer Prozess also! 

Es funktioniert. Nun habe ich eine Öffnung zum Ausgießen die ideal groß ist.

Veröffentlicht unter Nachdenkliches | 2 Kommentare

Unternehmen Onlineabi – Fast zwei Jahre durchgehalten!

Ob ich das auch noch ein wenig länger schaffe?

Eigentlich wollte ich ja wöchentlich hier schreiben. Die gute Nachricht ist, ich bin noch dabei. Soll heißen, ich habe noch nicht geschmissen, wie das der größte Teil der Mitschüler im Laufe der Zeit getan hat. Aus einem Kurs, der ca. 20 Leute zählte, ist ein Kurs mit nunmehr sechs Studierenden geworden. Eine junge Dame gesellte sich dabei erst zu Anfang des Schuljahres dazu.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Abitur 2014, Allgemein | 1 Kommentar

Waldohreulen Suche in Rheinhessen

Durch Klick größeres Bild.

Bild 1: An der Tür zum Hausarzt fand ich heute dieses Schild.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Schnappschüsse | 1 Kommentar

Erster Schultag – Online-Abitur

Der erste Tag liegt hinter mir. Begonnen hat er heute morgen mit einem Gottesdienst zur Stärkung der Seele im Hinblick auf die Dinge die vor uns liegen. Davon war ich angenehm überrascht. Wie auf Knopfdruck schaute man plötzlich in sich, während der Rede des Religionslehrers, der von Gedanken und Eindrücken sprach, als ob er gerade in meinen Gedanken lesen würde.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Abitur 2014, Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar